Einträge filtern nach:

A-Z Hotelselection
Adults Only / 18+
Beach - Selected Hotels
Bed & Breakfast
City - Selected Hotels
Gay Hotels & Guesthouses
Luxury Collection
TAG Approved
Wellness, Golf, Ski & Sport
A-Z Tourselection
Gay Kreuzfahrten / Sailing
Gay TourSelection
Cruising
Cruising Bars
Fetisch-Clubs
Gay Saunas
Outdoor
Sex-Kinos
Drinks & Party
Gay Bars
Gay Cafés
Gay Dance Clubs
Gay Partys
Gay SnowHappening Sölden Bars
Gay-friendly Cafés und Bars
Featured Destination
Featured Hotel
Featured Tour
Fun & Sightseeing
City Culture
Gay Beaches
Gay Culture
Gay Info-Center
Sehenswürdigkeiten
Sightseeing-Touren
Tourist Information
Partner Websites
Restaurant
Fine Dining
Gay Kitchen
Local Food
Shopping
Fashion Shopping
Fetisch Shopping
Gay-Buchläden
Health Care / Massage Studios
 

Südafrika

Als Regenbogennation steht Südafrika wie kein anderes Land für Vielfalt und Toleranz. Hier hat sich eine aktive schwul-lesbische Szene entwickelt, die mit zahlreichen farbenfrohen Events und Veranstaltungen zum weltoffenen Charakter des Landes beiträgt. Männer mit Federboas und glitzerndem Make-up, farbenprächtige Umzüge und tanzende Menschen. Die homosexuelle Szene in Südafrika ist bunt, ausgeflippt und ein Besuchermagnet. Besonders Kapstadt gilt dabei als die afrikanische Metropole für Gays. Das Cape Town Pride-Festival ist in der Szene das Highlight des Jahres und findet seit 2001 in der Mother City statt. Meist findet es Ende Februar/Ende März statt, dann steht die Stadt ganz im Zeichen des Regenbogens. Hauptattraktion des Festivals ist die große Parade, die sich durch die Innenstadt bis ins Zentrum des Szene-Viertels De Waterkant schlängelt. Bei der anschließenden Party in den Straßen der Stadt wird getanzt, gesungen und gefeiert. Gay- Pride-Festivals werden von den jeweiligen Communities auch in anderen südafrikanischen Städten organisiert und werben so im ganzen Land für Offenheit und Toleranz. In Durban findet das Event jährlich im Juli, in Johannesburg im Oktober statt. Wer die extravagante Seite der Südafrikaner kennenlernen will, hat beim Mother City Queer Projekt (MCQP) die Gelegenheit dazu. Jedes Jahr im Dezember steht Südafrikas größte Gay-Kostüm-Party unter einem anderen Motto, von Royal Navy bis Superhelden. Die aufwändige Kostümierung der Partygäste ist absolut sehenswert. Auch auf die Location wird besonderer Wert gelegt, so fand die Sause 2014 in der ehrwürdigen Cape Town City Hall statt. Einen größeren Fokus auf das Thema Kultur legt das jährlich stattfindende schwul-lesbische Filmfestival Out in Africa, welches im März im Kino Nouveau an der V&A Waterfront in Kapstadt sowie in Rosebank in Johannesburg stattfindet. Das Festival ist auf dem afrikanischen Kontinent das Größte und Bekannteste seiner Art und schafft so eine Plattform für das Thema Homosexualität in der südafrikanischen Gesellschaft. Täglich werden den Besuchern ausgewählte Filme aus dem In- und Ausland gezeigt. Aber nicht nur durch die jährlichen Veranstaltungen präsentiert sich die Regenbogennation als vielfältiges und tolerantes Land. Zahlreiche Bars, Boutiquen, Clubs, Unterkünfte, Galerien und Theater in Kapstadt, aber auch in Städten wie Johannesburg und Durban sprechen ein schwul-lesbisches Publikum an und machen Pink Travel in Südafrika damit immer populärer.

Mehr Informationen findest du hier:

www.dein-suedafrika.de  

www.gaycapetown4u.com 

www.capetownpride.org