Boystown, Route 66 und Lincoln
Illinois Boystown, Route 66 und Lincoln
Think big in Minneapolis
Mall of America Think big in Minneapolis
CSD-Sause im tiefen Süden
Key West CSD-Sause im tiefen Süden
Eine gute Alternative
Bristol & Bath Eine gute Alternative
Sexy as hell
Barcelona Sexy as hell
Tom in Madrid und Umgebung - Gayfriendly Castilla Termal Monasterio de Valbuena

Es ist Winter in Madrid - aber tagsüber sonnig und um die 10 Grad, nachts kühlt es schon mal auf unter 0 Grad ab. Trotzdem ist wie immer die Hölle los. Ab 20 Uhr abends auf der Gran Via gibt es kaum ein Durchkommen. Wir besuchen die FITUR, die spanische Tourismusmesse, auch dieses Jahr ist dort wieder der LGBT Pavillion der noch grösser als in den letzten Jahren ist. 

Wir laufen wie immer im Gay Viertel von Madrid, Chueca, herum und versuchen schon vor 20 Uhr etwas zum essen zu finden... ist nicht so einfach, am besten geht man dazu in den Mercado de San Anton, wo es vor 8 zumindest ein paar "Gourmet Tapas" gibt. 

 

weiterlesen...
Tom in Katalonien - Stop your Watch Tour

Wieder einmal in Barcelona gelandet, dank der Tourismusagentur von Katalonien, die jedes Jahr einlädt nach Katalonien zu kommen, und Teile des Lades kennenzulernen . ..
Dieses Jahr habe ich die Tour "Stop your watch " ausgesucht, die uns nach Lleida zu den Pyrenäen führen soll. Das Wetter ist sommerlich und ich bin gespannt, wer alles in unserer Gruppe sein wird. Aber zunächst wartet die Welcome Party und der Workshop auf uns....

weiterlesen...
Der Karneval Alemán auf Gran Canaria

Eine Karawane zieht durch die 'Wüste'

„Kommst Du jetzt endlich?“
„JA, meine Güte!“, rief es genervt aus dem Badezimmer, „Ich bin hier im Urlaub und nicht auf der Flucht!“
„Wir wollten schon vor einer halben Stunde los!“, ich stand genervt mit der Klinke in der Hand vor der Wohnungstür . „Was machst Du denn da so lange?“
„Ich komme ja schon, ich komme ja schon! Noch zwei Minuten.“
„Ich kann ja anrufen und sagen, daß Madame noch nicht fertig ist und sie bitte heute AUSNAHMSWEISE nicht um 11 Uhr 11 anfangen...“, ich setzte mich wieder auf die Couch und seufzte.

„Bin ja hier!“, rief Sven und kam die Treppe runtergewackelt. „Ich musste mich doch noch mit Sonnencreme einschmieren!“
„Man sieht's!“, prustete ich heraus. Svens Gesicht und Arme und Beine – eigentlich sein ganzer Körper – waren übersät mit weißen Flecken. „Hattest wohl keine Zeit, alles richtig zu verschmieren, oder?“, neckte ich ihn.
„Depp!“
Ich lachte und stand wieder auf. „Können wir dann jetzt?“
„Willst Du Dich etwa nicht eincremen?“
„Nöö“
„Du bist unverbesserlich! Und heute Abend stöhnst Du mir wieder die Ohren voll 'Ohhh, alles tut so weeeeh!' - Mitleid brauchst Du von mir dann aber nicht zu erwarten“
„Ja, ja“, ich verdrehte die Augen, „ich kann mich auch noch am Strand einschmieren! Jetzt komm, es ist 10 Uhr!!!“

weiterlesen...
Tom in Katalonien - Peace of Mind Tour & Sitges

Ein kurzer Bericht zu meiner Reise nach Barcelona. .. na ja eigentlich bin ich gar nicht in Barcelona selbst ... wir sind gleich weitergefahren nach Figueres... seht gut erreichbar in 45 min mit dem AVE Schnellzug. ... fast an der französischen Grenze gelegen in 20km wäre man in Frankreich. Was macht diese Kleinstadt mit ca 45000 Einwohner interessant ? Es ist die Geburtsstadt von

Salvador Dali, der hier sein eigenes Museum geschaffen hat. Interessant und eine Reise wert ! Gewohnt haben wir im Hotel Duran*** wo auch der Künstler selbst immer gewohnt hat,wenn er in seine Geburtsstadt zurückkehrte. Ganz in der nähe des Hotels befindet sich auch das Museum, das einen Besuch mehr als wert ist.

 

 

weiterlesen...
Tom auf der CSD Parade in Berlin

Tom beim CSD 2015 in Berlin

Irgendwie bin ich aufgeregt und voller Vorfreude – dieses Wochenende steht am 27.Juni der CSD in Berlin an! Eben noch war ich in Florida und beim GayPride in Key West – und zwei Wochen später geht’s schon in die Hauptstadt. Freitag, 26. Juni Gleich nach der Ankunft am Freitag traf ich mich mit Max und Marco in der Hotellobby vom fünf Sterne plus 'Hotel Palace Berlin' in der Budapester Straße gleich gegenüber vom Zoo. Eigentlich wollten wir nur einen kleinen Willkommensdrink zu uns nehmen. Aber wie das nun mal so ist, wenn man Freunde seit einiger Zeit nicht mehr gesehen hat... es blieb nicht bei einem, auch nicht bei zweien … und schließlich war es halb vier Uhr morgens als ich erschöpft ins Bett gefallen bin. Dabei haben wir gleich mehrere Bars abgegrast. Nach dem Abendessen sind wir in Schöneberg unweit des Nollendorfplatzes ins schwule Leben Berlins eingetaucht. Die Bars waren alle voll – ein deutliches Zeichen, daß der CSD einige Besucher angelockt hat. In der Motzstraße gab es schon mal keine Chance für uns einen Platz draußen zu bekommen. Auf dem Weg zur Gay Bar 'Der neue Oldtimer' in der Lietzenburger Straße liefen wir am 'Tabasco' vorbei. Eine Bar, in der auffällig viele ältere Herren saßen, die von einigen jungen, osteuropäischen Jungs umschwirrt wurden. Jedem das seine... grins.

weiterlesen...

Archiv