Ziemlich schwul
Chicago Ziemlich schwul
LGBT-Eventkalender von Expedia
2018 LGBT-Eventkalender von Expedia
Perfekt gestylt in die Kaiserstadt !
City-Trip Wien Perfekt gestylt in die Kaiserstadt !
Bali - Insel der Götter & Dämonen
Travel Memories Bali - Insel der Götter & Dämonen
Gay Sunday in der Bräurosl
Oktoberfest in München Gay Sunday in der Bräurosl

Wieder einmal in Barcelona gelandet, dank der Tourismusagentur von Katalonien, die jedes Jahr einlädt nach Katalonien zu kommen, und Teile des Lades kennenzulernen . ..
Dieses Jahr habe ich die Tour "Stop your watch " ausgesucht, die uns nach Lleida zu den Pyrenäen führen soll. Das Wetter ist sommerlich und ich bin gespannt, wer alles in unserer Gruppe sein wird. Aber zunächst wartet die Welcome Party und der Workshop auf uns....

Nach der Ankunft im Hotel Barceló Sants **** fahren wir gleich los zum Mercado de la Boquería  in der Nähe vom Plaza Catalunya. Hier gibt es neben den Gemüse- und Fruchtständen auch eine Reihe von Geschäften,

 

die leckere Tapas und andere katalonische Spezialitäten verkaufen. Die Plätze davor sind heiss-begehrt, und man muss ein wenig Zeit mitbringen, um einen Sitzplatz zu ergattern. Oder man bestellt sich die kleinen Gerichte an der Theke und isst aus der Hand. Diese Restaurants auf den Märkten sind in allen spanischen Städten mittlerweile sehr beliebt. Man sollte allerdings vorher die Preise checken, um nicht unliebsame Überraschungen zu erleben. Wir zahlen zu zweit fast 100€ um an den Tapas zu naschen....

 

Zurück im Hotel, das direkt über dem Bahnhof Sants liegt, kann ich noch ein paar Minuten ausruhen, bevor es weiter zur Welcome Party geht. Diese findet im MNAC - Museu Nacional d'Art de Catalunya.

Als Besonderheit zum "Welttourismustag" hat man sich diesmal einfallen lassen,  zu einer Veranstaltung für Geschäftsleute und Restaurantbetreiber einzuladen, bei der die führenden katalonischen Chefs ihre Sterneküche präsentieren. Wer sich auskannte, war von den Namen wie Paolo Casagrande, Joan Roca oder Jordi Cruz mehr als beindruckt, und alle arbeiteten geschäftig, um kleine Portionen zum probieren fertigzustellen.  Insgesamt waren es 8 Köche, die zusammen 20 Michelin Sterne innehaben.

  

Nach dem Workshop am nächsten Tag ging es gleich weiter nach "Terres de Lleida" wo unsere Tour "Stop your Watch" startet. Die erste Nacht ist in der Finca Prats Hotel Golf & Spa in Lleida reserviert, bei der wir erst nach Einbruch der Dunkelheit ankommen.

 

Hier steht  ein Aufenthalt im Spa und ein Winetasting Dinner auf das Winetasting  em Programm. Viel Zeit fürs Spa bleibt nicht, aber dafür ist das Winetasting sehr interessant und bietet schön arrangierte Tapas.

 

Am nächsten Tag stand eine Tour in der Seu Valla Kathedrale als erstes auf dem Programm. Die Kathedrale ist eine der wichtigsten Gebäude aus dem 13.Jahrhundert, als Lleida eine der 3 wichtigste Universitätsstädt Spaniens war.

  

Der Rest des Tages wurde von Olea Soul Food Travel  organisiert. Zunächst geht es zu einer Organischen Olivenfarm Peccatum7 zum Olivenöltasting.

 

Danach geht es zu einem alten Weinkeller im Centro de Interpretacion Pedraseca in Torrebesses , in dem schon unser Mittagessen bereit steht.

  

Von hier aus geht es weiter zu unser heutigen Unterkunft im Monestir de les Avellanas***, ein einfaches Hotel mit einer schönen Gartenanlage. 

Heute Abend steht noch ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm: Der Besuch der Sternwarte Parc Astronòmic Montsec ! Wir konnten die Ringe um den Saturn durchs Teleskop sehen, natürlich die ganze Milchstrasse und wären allerdings bei der Präsentation im Planetarium auf Grund der späten Stunde fast eingeschlafen. 

Am nächsten Tag ging es weiter nach Tremp. Zunächst stand eine Kayak Tour auf dem Sant Antoni Reservoir auf dem Programm. Die ganze Gruppe wurde in mehrere Kayaks aufgeteilt und wir ruderten zusammen mitten auf den See hinaus.

 

 Zu diesem Zeitpunkt war die Gruppe schon gut zusammengewachsen. Es war überraschenderweise ee sehr internationale Gruppe , es ware Touristiker aus Brasilien, Mexico, Indien, Russland, Israel und Lithuanien dabei. 

Nach dem Ausflug auf den See fahren wir in das nahegelegene Dorf  Salas de Pallars das nicht mehr als 300 Einwohner hat. Einer dieser Bewohner ist ein fanatischer Sammler, und hat mehrere alte Geschäfte hergerichtet und mit den Sammlungen von alten Waren bestückt, die alle mindestens 100 Jahre alt sind. Die Geschäfte können gegen Gebühr und vorheriger Reservierung besichtigt werden.

   

Zum Mittagessen fahren wir auf das Weingut Castell d`Encús wo für uns mitten in den Weinbergen ein ganz besonderes Buffet auf einem Felsen aufgebaut wurde. Die verschiedenen Leckereinen schmecken bei dem schönen Wetter und mit diesem Ausblick ganz besonders gut.

   

Abends geht es wieder zurück nach Barcelona und wir wohnen wieder im Hotel Barceló Sants **** 

 

Die Farewellparty fand dieses Mal im OneOcean Club Barcelona statt, ein herrlicher Platz direkt am Hafen von Barcelona mit Blick auf die Millionen Dollar Yachts und die Lichter von Barcelona.

Tom in Katalonien - Stop your Watch Tour

Wieder einmal in Barcelona gelandet, dank der Tourismusagentur von Katalonien, die jedes Jahr einlädt nach Katalonien zu kommen, und Teile des Lades kennenzulernen . ..
Dieses Jahr habe ich die Tour "Stop your watch " ausgesucht, die uns nach Lleida zu den Pyrenäen führen soll. Das Wetter ist sommerlich und ich bin gespannt, wer alles in unserer Gruppe sein wird. Aber zunächst wartet die Welcome Party und der Workshop auf uns....

Nach der Ankunft im Hotel Barceló Sants **** fahren wir gleich los zum Mercado de la Boquería  in der Nähe vom Plaza Catalunya. Hier gibt es neben den Gemüse- und Fruchtständen auch eine Reihe von Geschäften,

 

die leckere Tapas und andere katalonische Spezialitäten verkaufen. Die Plätze davor sind heiss-begehrt, und man muss ein wenig Zeit mitbringen, um einen Sitzplatz zu ergattern. Oder man bestellt sich die kleinen Gerichte an der Theke und isst aus der Hand. Diese Restaurants auf den Märkten sind in allen spanischen Städten mittlerweile sehr beliebt. Man sollte allerdings vorher die Preise checken, um nicht unliebsame Überraschungen zu erleben. Wir zahlen zu zweit fast 100€ um an den Tapas zu naschen....

 

Zurück im Hotel, das direkt über dem Bahnhof Sants liegt, kann ich noch ein paar Minuten ausruhen, bevor es weiter zur Welcome Party geht. Diese findet im MNAC - Museu Nacional d'Art de Catalunya.

Als Besonderheit zum "Welttourismustag" hat man sich diesmal einfallen lassen,  zu einer Veranstaltung für Geschäftsleute und Restaurantbetreiber einzuladen, bei der die führenden katalonischen Chefs ihre Sterneküche präsentieren. Wer sich auskannte, war von den Namen wie Paolo Casagrande, Joan Roca oder Jordi Cruz mehr als beindruckt, und alle arbeiteten geschäftig, um kleine Portionen zum probieren fertigzustellen.  Insgesamt waren es 8 Köche, die zusammen 20 Michelin Sterne innehaben.

  

Nach dem Workshop am nächsten Tag ging es gleich weiter nach "Terres de Lleida" wo unsere Tour "Stop your Watch" startet. Die erste Nacht ist in der Finca Prats Hotel Golf & Spa in Lleida reserviert, bei der wir erst nach Einbruch der Dunkelheit ankommen.

 

Hier steht  ein Aufenthalt im Spa und ein Winetasting Dinner auf das Winetasting  em Programm. Viel Zeit fürs Spa bleibt nicht, aber dafür ist das Winetasting sehr interessant und bietet schön arrangierte Tapas.

 

Am nächsten Tag stand eine Tour in der Seu Valla Kathedrale als erstes auf dem Programm. Die Kathedrale ist eine der wichtigsten Gebäude aus dem 13.Jahrhundert, als Lleida eine der 3 wichtigste Universitätsstädt Spaniens war.

  

Der Rest des Tages wurde von Olea Soul Food Travel  organisiert. Zunächst geht es zu einer Organischen Olivenfarm Peccatum7 zum Olivenöltasting.

 

Danach geht es zu einem alten Weinkeller im Centro de Interpretacion Pedraseca in Torrebesses , in dem schon unser Mittagessen bereit steht.

  

Von hier aus geht es weiter zu unser heutigen Unterkunft im Monestir de les Avellanas***, ein einfaches Hotel mit einer schönen Gartenanlage. 

Heute Abend steht noch ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm: Der Besuch der Sternwarte Parc Astronòmic Montsec ! Wir konnten die Ringe um den Saturn durchs Teleskop sehen, natürlich die ganze Milchstrasse und wären allerdings bei der Präsentation im Planetarium auf Grund der späten Stunde fast eingeschlafen. 

Am nächsten Tag ging es weiter nach Tremp. Zunächst stand eine Kayak Tour auf dem Sant Antoni Reservoir auf dem Programm. Die ganze Gruppe wurde in mehrere Kayaks aufgeteilt und wir ruderten zusammen mitten auf den See hinaus.

 

 Zu diesem Zeitpunkt war die Gruppe schon gut zusammengewachsen. Es war überraschenderweise ee sehr internationale Gruppe , es ware Touristiker aus Brasilien, Mexico, Indien, Russland, Israel und Lithuanien dabei. 

Nach dem Ausflug auf den See fahren wir in das nahegelegene Dorf  Salas de Pallars das nicht mehr als 300 Einwohner hat. Einer dieser Bewohner ist ein fanatischer Sammler, und hat mehrere alte Geschäfte hergerichtet und mit den Sammlungen von alten Waren bestückt, die alle mindestens 100 Jahre alt sind. Die Geschäfte können gegen Gebühr und vorheriger Reservierung besichtigt werden.

   

Zum Mittagessen fahren wir auf das Weingut Castell d`Encús wo für uns mitten in den Weinbergen ein ganz besonderes Buffet auf einem Felsen aufgebaut wurde. Die verschiedenen Leckereinen schmecken bei dem schönen Wetter und mit diesem Ausblick ganz besonders gut.

   

Abends geht es wieder zurück nach Barcelona und wir wohnen wieder im Hotel Barceló Sants **** 

 

Die Farewellparty fand dieses Mal im OneOcean Club Barcelona statt, ein herrlicher Platz direkt am Hafen von Barcelona mit Blick auf die Millionen Dollar Yachts und die Lichter von Barcelona.

Archiv