The Retreat - Das ursprüngliche Afrika mit allen Sinnen erleben

28.05.2012
 
  • The Retreat - Das ursprüngliche Afrika mit allen Sinnen erleben
  • The Retreat - Das ursprüngliche Afrika mit allen Sinnen erleben
  • The Retreat - Das ursprüngliche Afrika mit allen Sinnen erleben
  • The Retreat - Das ursprüngliche Afrika mit allen Sinnen erleben
  • The Retreat - Das ursprüngliche Afrika mit allen Sinnen erleben
  • The Retreat - Das ursprüngliche Afrika mit allen Sinnen erleben
  • The Retreat - Das ursprüngliche Afrika mit allen Sinnen erleben
 

Eine Schweizer Ärztin hat im größten Schutzgebiet Afrikas, dem nahezu unbekannten Selous Game Reserve in Tansania, eine Luxuslodge erschaffen und setzt dabei auf ein ganzheitliches Konzept im Einklang mit der Natur. Auch Lesben und Schwule sind herzlich willkommen.


Gäste der Luxuslodge The Retreat begeben sich nicht nur auf eine Reise in die tansanische Wildnis, sondern auch auf eine Reise zu sich selbst. Inmitten des größten Naturreservates Afrikas ist ein Refugium entstanden, das auf nahezu einmalige Art und Weise Naturerlebnis, Privatsphäre und Luxusurlaub miteinander verbindet. The Retreat umfasst zwölf bis zu 220 Quadratmeter große Zeltsuiten, die an einer Biegung des Ruaha River im Nordwesten des Selous Game Reserve liegen.Individualität wird in The Retreat groß geschrieben. „Wir holen jeden Gast dort ab, wo er mit seiner persönlichen Afrika-Erfahrung steht“, so Dr. Uma Grob, die Eigentümerin der Lodge. Die Schweizer Chirurgin lebt und arbeitet seit über 20 Jahren in Tansania und ist aufgrund ihres sozialen Engagements Ehrenbürgerin des Landes. Gemeinsam mit einem einheimischen Führer hat sie das Selous Schutzgebiet mehrere Wochen zu Fuß durchquert, um den richtigen Ort für die Verwirklichung ihres Lebenstraums zu finden. Schließlich entstand The Retreat auf den Überresten eines in Vergessenheit geratenen Beobachtungspunktes, von dem aus die Gäste nun einen atemberaubenden Rundumblick auf die umliegende Szenerie genießen.

Mischung aus Abgeschiedenheit und Afrika-Erlebnis

Die nach Feng Shui-Prinzipien und der Philosophie der Fünf Elemente angelegte Lodge bietet eine nahezu einmalige Mischung aus luxuriöser Abgeschiedenheit und authentischem Afrika-Erlebnis, mit mehreren Pools und einem Spa-Bereich unter freiem Himmel. Die Anwendungen und Massagen, bei denen ausschließlich Naturprodukte zum Einsatz kommen, zielen darauf ab, Körper und Geist nach einem ereignisreichen Tag im Busch zu beleben. Auch kulinarisch lässt The Retreat keine Wünsche offen. Frisches Fleisch, Fisch und Gemüse aus der Region werden raffiniert zubereitet und entweder im Haupthaus, auf der eigenen Veranda oder am Lagerfeuer inmitten der Natur serviert.

Das touristisch nahezu unberührte Selous Game Reserve gilt als eines der letzten intakten Schutzgebiete Afrikas, mit riesigen Flusspferdpopulationen, zahllosen Elefanten, Löwen und Leoparden. Zudem ist das Reservat letzte Zufluchtsstätte für vom Aussterben bedrohte Tierarten, wie das Schwarze Nashorn oder die Afrikanischen Wildhunde. Anders als in den meisten Wildparks Tansanias können Besucher hier nicht nur bei klassischen Pirschfahrten mit dem Jeep, sondern auch zu Fuß oder bei einer Bootsafari die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt erkunden. Während der Exkursionen mit erfahrenen Führern geht es aber nicht darum, innerhalb weniger Tage möglichst viele Tiere zu entdecken, sondern sich der Natur behutsam zu nähern und die sensiblen Zusammenhänge verstehen zu lernen.

Nacht unter funkelndem Sternenhimmel

Ein ganz besonderes Erlebnis bietet das sogenannte Nomadic Fly Camping, das für Gäste angeboten wird, die eine oder mehrere romantische Nächte außerhalb der Lodge und unter funkelndem Sternenhimmel verbringen möchten. Inmitten der Wildnis werden luxuriöse Nomadenzelte mit Moskitonetz und Schatten spendendem Baldachin aufgebaut, ein Privatkoch sorgt für das leibliche Wohl, Führer und Fährtenleser kümmern sich zudem um die Sicherheit der Besucher.

Auch für Lesben und Schwule ist das Retreat der ideale Ort, um abzuschalten. Der ZEIT-Autor und Hotelkritiker Tomas Niederberghaus war im Sommer 2009 mit seinem Partner zu Besuch im Retreat - und hellauf begeistert. Scheele oder abwertende Blicke haben die beiden im nicht gerade schwulenfreundlichen Tansania nicht geerntet: "Es gibt eine große Diskretion. Die Leute sind sehr professionell und nehmen einen, wie man ist. Ich habe in meinem Leben schon viele Lodges in Afrika besucht, aber das Retreat ist wirklich etwas Besonderes. Die Zelte, in denen Gäste übernachten, stehen nicht unmittelbar nebeneinander, man hat irrsinnig viel Space für sich. Es ist ein wildromantischer Platz, auch, oder gerade für Schwule", sagte er in einem Interview mit TomOnTour.

Anreise.
Die Landebahn für Gäste der Lodge heißt Sumbazi und liegt 30 Fahrminuten vom The Retreat entfernt. Sumbazi kann mehrmals täglich von verschiedenen Fluggesellschaften, auch Charterflügen, angeflogen werden. Ab Dar es Salaam geht die erste Maschine bereits am Morgen, die Flugdauer beträgt rund 70 Minuten.

Unterkunft.
Die einmalige Lage auf einem Hügel, der Blick auf die zahlreichen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung und das Camp, das aus nur zwölf Suiten besteht, lassen einen Aufenthalt in The Retreat zu einer ganzheitlichen Erfahrung werden. Weit entfernt von anderen Camps und Lodges ist es im abgeschiedenen, nordwestlichen Teil des Reservats angesiedelt, direkt am Great Ruaha River. Das zentral gelegene Haupthaus, genannt das Fort, liegt hoch oben auf einem felsigen Hang, auf dem sich im Ersten Weltkrieg ein Beobachtungsposten befand. Eine kühle Brise macht das Fort zu einem der besten Aussichtspunkte im ganzen Reservat.

Info.
Das Selous Game Reserve liegt innerhalb des südtansanischen Regengürtels, der für seine kurze und lange Regenzeit bekannt ist. Üblicherweise fallen die kurzen Regenschauer im November bis Dezember, ihnen folgt eine Trockenperiode bis März. Die lange Regenzeit erstreckt sich von Ende März bis Mitte Mai. Bei einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit von 60 Prozent liegen die Temperaturen zwischen 14 und 39 Grad Celsius. Vor allem im Fort profitieren die Gäste von einer frischen Brise. Das The Retreat ist in den Monaten April und Mai geschlossen.Weitere Informationen und Buchung unter der Telefonnummer Tel. +255 783 213 951, per E-Mail an welcome@retreat-africa.com oder über die Website www.retreat-africa.com.