Schöner übernachten in Fort Myers und Sanibel Island

23.04.2014
 
Schöner übernachten in Fort Myers und Sanibel Island

Urlaub einmal anders: das können Urlauber auch in der Region The Beaches of Fort Myers and Sanibel. Ob romantisch unter Sternen oder historisch in beeindruckenden Lodges – hier ist für jeden etwas dabei!




Den Fisch vom eigenen Balkon angeln …
Eine Art überdimensionales Hausboot stellt das Bridgewater Inn bei Matlacha, einer Vorinsel zwischen dem Festland und Pine Island, dar. Hier können Gäste entweder eine Suite oder ein ganzes Cottage mit Meerblick buchen. Und das Wasser beginnt direkt vor der Haustür, denn das Hauptgebäude als auch die Cottages wurden auf Stelzen gebaut. Hinzu kommen Bootsanlegestellen für diejenigen, die die Region gerne auf eigene Faust auf dem Wasser erkunden möchten. Ein separates Deck zum Angeln, Sonnen und Entspannen darf hier ebenfalls nicht fehlen. Die Zimmerpreise variieren je nach Größe und Ausstattung und beginnen bei 89 US-Dollar – Cottages bei 189 US-Dollar. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.bridgewaterinn.com.

Schlafen unterm Himmelszelt …
Auf mehr als neun Quadratkilometern erstrecken sich Kiefern- und Palmenwälder sowie Mangrovensümpfe auf der vorgelagerten Insel Cayo Costa, die nur per Fähre oder mit einem privaten Boot erreichbar ist. Hinzu kommen weiße Sandstrände, die sich entlang der Inselküste ziehen und zu einem romantischen Spaziergang einladen. Besucher können hier im warmen Golf von Mexiko schwimmen oder schnorcheln, die Sonne genießen oder im angenehmen Schatten picknicken. Für diejenigen, die von dieser Insel gar nicht mehr weg wollen, bietet die Parkverwaltung Übernachtungen in einfachen Hütten oder Zelte an, über denen Nachts die Sterne funkeln. Die Miete für eine Kabine beträgt 40 US-Dollar pro Nacht. Mehr Informationen unter http://www.floridastateparks.org/cayocosta/default.cfm.

Per Boot auf die Insel …
Cabbage Key, eine der mehr als einhundert vorgelagerten Inseln der Region, ist nur per Boot erreichbar und beeindruckt durch eine üppige, tropische Vegetation. Zentrum der Insel ist das Cabbage Key Inn. Im hauseigenen Restaurant hängen mehr als 70.000 US-Dollar-Scheine von Gästen an den Wänden, davon fallen pro Jahr etwa 10.000 von der Decke und werden für einen guten Zweck gespendet. Ein Fischer führte diese Tradition einst ein, und klebte einen Dollar-Schein mit seinen Initialien an die Wand um sich so ein Bier für seinen nächsten Besuch zu sichern. Wer einen Blick hinter den Tresen wirft, entdeckt hier unter anderem die signierten Geldscheine von Julia Roberts, Kevin Costner oder auch der Familie George Bush und den Kennedys. Auf Cabbage Key kann nicht nur gut gegessen, sondern auch gemütlich gewohnt werden. Heute verfügt das in den 1940er Jahren erbaute Inn über insgesamt sechs Gästezimmer und sieben Cottages. Eines davon ist das „The Dollhouse Cottage“, das vor langer Zeit tatsächlich als Puppenhaus genutzt wurde. Ein Zimmer im Historic Inn kann bereits ab 99 US-Dollar pro Nacht, Cottages ab 165 US-Dollar gebucht werden. Mehr Informationen unter www.cabbagekey.com.

1a Strandlage …
Direkt am puderzuckerweißen Sandstrand von Fort Myers Beach liegen die Cottages of Paradise Point. Insgesamt sieben farbenfrohe Cottages bieten alles was das Urlauberherz begehrt: von zwei bis drei Schlafzimmern, Küchen- und Essbereiche über einen direkten Strandzugang bis hin zum abwechslungsreichen Nachtleben von Fort Myers Beach mit seinen zahlreichen Restaurants und Geschäften. Die Cottages können wochenweise ab 1.500 US-Dollar oder für einzelne Nächte (mindestens vier Nächte) ab 225 US-Dollar gebucht werden. Weitere Informationen unter www.cottagesofparadisepoint.com.

Wohnen auf vier Rädern …
Im Süden von Fort Myers liegt ein Camping-Platz der besonderen Art: das Woodsmoke Camping Resort. Ursprünglich wurde das Resort 1968 auf rund fünf Hektar gegründet und beherbergt heute Urlauber auf circa zwölf Hektar mit insgesamt 300 Campingplätzen. Ein riesiger, beheizter Pool, ein Jacuzzi sowie gut ausgestattete Badehäuser sorgen für ausreichend Entspannung und die umliegenden Wanderwege, Angelseen, Erholungsgebiete sorgen für ausreichend Bewegung. Das Besondere: hier wohnen Urlauber Tür an Tür mit Campern aus der ganzen Welt. Wer also einmal mit einem Wohnmobil durch Florida touren und dabei einen Stopp in Fort Myers machen möchte, ist hier genau richtig aufgehoben. Weitere Informationen unter www.woodsmokecampingresort.com.

Abgeschieden im Muschelparadies …
Cottages direkt am Wasser gelegen, umgeben vom Golf von Mexiko, und wunderschöne Buchten: das alles erwartet Urlauber in den Castaways Beach and Bay Cottages auf Sanibel Insland. Gäste können hier kilometerlange Sandstrände entdecken, Angeln, Schwimmen oder einfach nur Entspannen. Hinzu kommen mehr als 400 verschiedene Muschelarten, die hier täglich angeschwemmt werden und die Herzen von Strandspaziergängern höher schlagen lassen. Von ein bis drei Schlafzimmern können Interessenten hier aus mehr als 30 Cottages wählen, die sich entweder in Strandlage befinden oder an der Sunset Bay liegen. Hinzu kommt der Castaway Marina, der Boote zum Verleih anbietet und den Urlaubern ermöglicht, die Region vom Wasser aus zu erkunden. Strand-Cottages können bereits ab 109 US-Dollar pro Nacht, Bayside Cottages ab 119 US-Dollar und Cottages am Hafen ab 179 US-Dollar pro Nacht gebucht werden. Weitere Informationen unter www.castawayssanibel.com.

Auf Zeitreise gehen …
Zurückversetzt ins Jahr 1926 und den „old Florida Charme“ können Urlauber in der Tarpon Lodge auf Pine Island erleben. Das historische Haus verfügt über acht charmante Zimmer, von denen die meisten noch über die ursprünglichen, schönen Holzböden verfügen und mit ausgesuchten Möbeln ausgestattet sind. Gäste können tagsüber die prähistorischen Hügel der Calusa Indianer besuchen, Golf spielen, den 300 Kilometer langen Calusa Blueway Paddelweg per Kayak erkunden oder einem Tagesausflug zum Thema Angeln oder Vogelbeobachtung teilnehmen. Abends sorgen Live-Musik in der hauseigenen Bar oder ein Spaziergang am Wasser für einen gelungenen Tagesausklang. Die Zimmerpreise beginnen je nach Art und Haus (Bootshaus, Historic Lodge, Island House, etc.) bei 110 US-Dollar pro Nacht. Mehr Informationen finden Interessierte unter www.tarponlodge.com.