Stuttgart feiert die Gaydelight

08.10.2014
 
Stuttgart feiert die Gaydelight

Für 17 Tage feiert Stuttgart vom 26. September bis 12. Oktober 2014 eines der schönsten und größten Volksfeste der Welt: das Cannstatter Volksfest auf dem Wasen. Für Lesben, Schwule und deren Freunde steht besonders ein Tag im Fokus: der 9. Oktober. Für diesen Donnerstagabend laden Gaydelight und CSD Stuttgart zur mittlerweile 28. Ausgabe der schwul-lesbische Wasenparty "Gaydelight". Ort des fröhlichen Fests der Vielfalt ist das Partyzelt "Zum Wasenwirt".



Zünftige Bierzelt-Atmosphäre garantiert die mitreißende Partyband „Die Grafenberger“. Als Haus- und Hofband des Wasenwirts gelingt es der vielseitigen Kapelle seit der ersten Gaydelight im Herbst 2000 immer wieder aufs Neue, die Massen binnen kürzester Zeit zum Singen, Schunkeln und Tanzen zu bringen. Für weitere musikalische Abwechslung sorgt der partyerprobte SWR 3 Kult-DJ Michael Leupold. Auch ein schillernder Live-Act auf der Bühne wird nicht fehlen.

Der CSD Stuttgart, als jahrelanger Kooperationspartner, ist auch bei dieser Sause mit von der Partie. Angemessen wird am 9.10. der Saisonabschluss des diesjährigen CSD-Festivals unter dem Motto „Wir machen Aufruhr!“ gefeiert. CSD-Vorstandsmitglied Christoph Michl führt auf der Bühne durch den Abend. Am Zelteingang lassen sich vor der großen CSD-Wand Erinnerungsfotos schießen und aktuellste Infos zum CSD-Verein abgreifen. Ein Gewinnspiel lockt zudem mit tollen Preisen.

Mittlerweile zur Tradition geworden ist die Spendenaktion von Gaydelight und Wasenwirt zu Gunsten des CSD Stuttgart. Ein Teil des Maß-Umsatzes kommt am 9.10. erneut der CSD-Vereinskasse zugute. Seit Jahren leistet die Gaydelight-Party so einen lobenswerten Beitrag zur Finanzierung des Christopher Street Day-Festivals und unterstützt den Kampf um Gleichberechtigung sowie Akzeptanz nachhaltig.

Start der Gaydelight ist um 18 Uhr im Partyzelt "Zum Wasenwirt". Der Eintritt ist frei. Reservierungen für einen Sitzplatz im modernen Zelt mit Empore sind unter www.wasenwirt.de möglich. Allerdings sind schon jetzt nur noch Restplätze buchbar.

Seit dem 20.09. kann im ruben’s (Bistro/Bar in der Geißstr. 13, rubens-home.de) ein Gutschein für eine Maß Bier mitsamt Einlassband für 10 Euro erworben werden. Das Band sichert den schnellen Zugang ins Zelt – jedoch ohne Sitzplatzanspruch. Das Kontingent dieser Bänder ist auf insgesamt 1.000 Stück beschränkt. Etwaige Restbestände sind am Veranstaltungstag der Gaydelight-Party ab 17:30 Uhr am Zelteingang für Kurzentschlossene zu erwerben (ohne Gewähr und nur solange der Vorrat reicht).

Wenn im Zelt gegen 23 Uhr die Lichter ausgehen, wird mit der Carry On! Party munter weitergefeiert. Dazu zieht die Gaydelight-Festgesellschaft in den exklusiven AER Club um. Die stylische, moderne Location ist keine fünf Minuten vom Schlossplatz entfernt und mit S- sowie U-Bahn (Haltestellen „Stadtmitte“ bzw. „Friedrichsbau“) von Bad Cannstatt aus ganz einfach zu erreichen.

Direkt am Clubeingang werden die Gäste von schillernden Drag Queens mit einem Welcome Drink erwartet. Im AER Club wird zu bunt gemischter Tanzmusik des Schweizer DJs Matt Grey & Friends (Bubennacht Bern, Street Parade Zürich) die Nacht zum Tag gemacht. Als weitere Unterstützung geht die Live-Performance von Club Drums (Berlin) an den Start. Ein garantierter Schmaus für Augen und Ohren. Der Eintritt zur Carry On! Party beträgt 10 Euro, wovon ein Teil an den CSD-Verein gespendet wird.

Mehr Informationen: www.csd-stuttgart.de, www.gaydelight.de, www.wasenwirt.de, www.aer-club.de