Gay Travel erfolgreich auf ITB

11.03.2015 - 11.03.2015
 
Gay Travel erfolgreich auf ITB Schnappschuss von der Gay-ITB-Party von Tom on Tour

Die ITB Berlin, die am Sonntag nach fünf Tagen ihre Tore schloss, konnte ihre Position als weltweite Leitmesse der internationalen Reiseindustrie weiter unterstreichen. 10.096 Aussteller aus 186 Ländern präsentierten sich vom 4. bis 8. März 2015 in 26 komplett ausgebuchten Hallen. Auch im Gay & Lesbian Travel Pavillon und auf der Gay-ITB-Party von Tom on Tour herrschte eine ausgelassene Stimmung.


Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin, sagte: „Intensiver denn je spielt die ITB Berlin die von ihr übernommene Funktion als weltweit renommiertem Think Tank und Schaufenster der Branche aus. Dabei hat die ITB Berlin in den vergangenen Tagen erneut sehr eindrucksvoll unter Beweis stellen können, welchen bedeutenden Stellenwert der persönliche Austausch und die Begegnung von Menschen aus aller Welt für eine Industrie hat, die zunehmend von der Digitalisierung geprägt wird.“

Auch im Gay & Lesbian Travel Pavillon herrschte an allen fünf Tagen ein reger Andrang. Premiere feierten dort Key West, Fort Lauderdale und das kanadische Toronto und Ontario mit einem eigenen Stand. Wie seit vielen Jahren schon, waren auch Wien Tourismus mit dem populären Vienna Gay Café und der ITB-LGBT- Partner TomOnTour/Diversity GmbH dabei. Seit 2010 rückt die ITB Berlin alle Anbieter auf einem attraktiven Gemeinschaftsstand in den Fokus, um die Vielfalt des Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender Tourism (LGBT) zu zeigen.

Highlights war der Gay & Lesbian Media Networking Brunch, bei dem zahlreiche Medienvertreter in lockerer Runde mit Destinationen und anderen Tourism Providern ins Gespräch kamen. Teilgenommen hatten unter anderem die One & Only Hotels, das Ella Festival auf Mallorca, Toronto und Ontario, das Hotel GranVia Kyoto aus Japan, Tom on Tour und die Stadt Athen, die als Haupt-Sponsor des Events auftrat. Auf dem ITB Berlin Kongress wurde das Thema Gay & Lesbian Travel im Rahmen der ITB Destination Days aufgegriffen. Über „Potentiale von Social Media zur erfolgreichen Bearbeitung von Nischenmärkten“ am Beispiel des Gay and Lesbian-Marktsegments diskutierten internationale Fachleute.

Höhepunkt am Abend war schließlich die Gay-ITB-Party von Tom on Tour im Park Inn Hotel am zentral gelegenen Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Die zahlreich erschienenen Gäste genossen von der 37. Etage aus – vis a vis vom Fernsehturm - einen atemberaubenden Blick über die ganze Stadt. Viele Travel Professionals aus der Branche, vor allem Vertreter aus den USA, von Airlines und Hotels, nutzen die Gelegenheit zum Plausch und zum Networking. Die Party, die im vergangenen Jahr von der Fachzeitschrift FVW als beste ITB-Party bewertet wurde, lockte bis weit nach Mitternacht ITB-Gäste an.

TomOnTour/Diversity GmbH dankt an dieser Stelle ganz besonders Visit Florida und seinen Partnern St. Petersburg/ Clearwater, Fort Lauderdale und Florida Keys & Key West für die Unterstützung der Party, von der hier Bilder zu sehen sind.