Luxus auf Italienisch

27.03.2015 - 27.03.2015
 
Luxus auf Italienisch Foto: DesignHotels

Stilvolle Nostalgie gepaart mit modernem Design: Im Herzen Roms, in einem Stadtpalais aus dem 17. Jahrhundert, eröffnet mit dem G-Rough das einzige DesignHotels-Mitglied in der italienischen Hauptstadt.


Zum Leben erweckt durch die Bonvivants und Visionäre Gabriele Salini und Emanuele Garosci, ist das G-Rough das neueste Projekt des Teams vom PalazzinaG in Venedig. In dem Hotel mit zehn Suiten treffen 400 Jahre Architekturgeschichte auf zeitgenössische Kunst und italienisches Vintage-Design. Das innovative „Made in Italy“-Konzept verspricht unkonventionellen Luxus im Herzen Roms.

Etwas abseits der lebhaften Piazza Navona - 300 Jahre lang der Hauptmarktplatz Roms, geschmückt von malerischen Brunnen und umgegeben von einer Reihe von beliebten Restaurants, Geschäften und Bars - thront das schmale fünfstöckige Gebäude über der Piazza di Pasquino, mit Blick auf die Sant’Agnese Kirche. Die Inschrift “SATIS AMPLA QVAE SECVRITATE RIDEAT” (lateinisch für: „Groß genug, um ein Gefühl der Sicherheit zu geben.") ziert das Haus. Im Inneren bilden meterhohe Wände und kunstvoll verzierte Decken mit Eichenbalken einen Kontrast zum fast minimalistischen Design der Räume.

Jede der fünf Etagen des Hotels ist im Stil eines italienischen Designers der 1930er bis -70er Jahre eingerichtet: In den zehn Suiten findet sich Originalmobiliar, unter anderem von Ico Parisi, Giò Ponti, und Guglielmo Ulrich. Die einzigartige, harmonische Ästhetik des G-Rough entsteht durch Gegensätze moderner Möbelstücke, futuristische Lampen oder Sesseln zum unbehandelten Holz, original Parkett- und Fliesenböden und unverputzten Wänden.

Neben der Lage und dem Design, bietet das G-Rough mit einem hoteleigenen „Lifestyle-Butler“ maßgeschneiderte Erlebnisse. Für Gäste, die das „echte“ Rom, abseits der klassischen Touristenpfade erkunden möchten, plant er unter anderem exklusive Touren durch verborgene Teile der Stadt. Hierzu gehören zum Beispiel kulinarische Stadtspaziergänge oder Führungen durch die Accademia di Costume e Moda, bei der die Teilnehmer spannende Einblicke in die Arbeit der Modedesigner erhalten. Authentische Erlebnisse zu schaffen ist der wichtigste Bestandteil des Gesamtkonzeptes von Salini und Garosci. Ihre Gäste sollen im Hotel und in der Stadt das wahre Rom kennenlernen, erleben und mit allen Sinnen genießen.

Die Kunst-Leidenschaft der Besitzer ist im G-Rough allgegenwärtig: Vom Gebäude - einem Kunstwerk für sich - bis hin zu einer von Guendalina Salini (der Schwester des Besitzers Gabriele) kuratierten Sammlung von mehr als 20 Werken verschiedener Künstler in der hoteleigenen Galerie. In wechselnden Ausstellungen werden aufstrebende und renommierte Künstler wie Massimo Vitali und Matt Calishaw gezeigt. Getreu des Konzepts des unkonventionellen Luxus, fungieren der miteinander verbundene Galerie- und Barbereich im Erdgeschoss des Hauses als offene Rezeption. Bewusst wird hier auf den klassischen Empfangstresen verzichtet, so dass die Gäste individuell einchecken können.

Das G-Rough liegt am Piazza di Pasquino nahe der berühmten Piazza Navona, einem der schönsten Plätze Roms. Umgeben von zahlreichen Shops, Bars und Restaurants und mit Blick auf die Sant’Agnese Kirche bietet die zentrale Lage des Hotels Reisenden den perfekten Ausgangspunkt zum Erkunden der „Ewigen Stadt“. Eine Übernachtung ist ab 287 Euro buchbar. 

Mehr Infos auf www.designhotels.com/hotels/italy/rome/g-rough