Gays an Bord

22.09.2015 - 22.09.2015
 
Gays an Bord
Ecuador und Galapagos

Dschungelfeeling, die legendären Ruinen von Machu Picchu, Ecuadors Hauptstadt Quito und das einzigartige Naturparadies Galapagos: Der Reiseveranstalter Zenith bietet im März 2016 und im Mai 2016 zwei Reisen für Schwule und Freunde nach Ecuador und den Galapagos Inseln an. Wer mag, kann noch ein paar Tage in Peru dranhängen.




Watschelnde Pinguine, grunzende Seelöwen, faule Riesenechsen – die Galapagos-Inseln sind eine der artenreichsten Gegenden der Welt und ein aufregendes Reiseziel für alle Welt-Entdecker. Hier zeigt sich die Tier- und Pflanzenwelt des entlegenen Inselreiches so ursprünglich wie zu den Zeiten des großen Naturforschers Charles Darwin. Die Galapagosinseln - gelesen und gehört hat wohl schon jeder von diesem ganz besonderen, exotischen Ort. Ob Charles Darwin, die berühmten Galapagos-Schildkröten oder die unglaubliche Artenvielfalt – bei fast jedem löst der Name der weltbekannten Inseln sofort eine Assoziation aus. Doch ein tatsächlicher Besuch des Naturparadieses ist nur wenigen vergönnt. Gäste des Reiseveranstalters Zenith können nun an gleich zwei unterschiedlichen Expeditionsreisen zu den Inseln teilnehmen und sich von erfahrenen Naturforschern in die Geheimnisse von Galapagos einweihen lassen. Im Herbst dieses und im Frühling kommenden Jahres hat der Reiseveranstalter Zenith daher zwei Gay-Reisen aufgelegt, die unter anderem auf die Galapagos-Inseln führen. Im Vorfeld der Reise zu den Galapagos-Inseln steht ein Besuch der Hauptstadt Ecuadors, Quito. Für einen Besuch der Stadt sprechen einige gute Gründe:

- Das historische Stadtzentrum, das größte und am besten erhaltene in Amerika, ist seit 1978 UNESCO-Weltkulturerbe.
- Die einzigartige Lage zwischen schneebedeckten Vulkanen und fruchtbaren Tälern.
- La Mariscal, Vergnügungsviertel und Schmelztiegel der Kulturen, Sprachen und Nationalitäten.
- 33 umliegende Gemeinden bieten Raum für Abenteuer, Erholung, Kultur, Traditionen
und kulinarische Entdeckungen.
- Entlang der Straße der Vulkane werden auf riesigen Plantagen über 400 Rosenarten angebaut. Die Rosen aus Ecuador sind berühmt für ihre Schönheit und Qualität.
- Aus dem Stadtviertel Chimbacalle startet der renovierte Touristenzug auf seine Reise durch die spektakulären Landschaften von Ecuador.
- Die Gipfel der Vulkane sind ideal für Outdoor und Abenteuer – und die heißen Thermalquellen von Papallacta sorgen für die notwendige Entspannung danach.

Die Reisen werden am am 12.März 2016 und am 12.Mai 2016 ausschließlich für Gays, Lesbians & Friends durchgeführt. Die Reisen unterscheiden sich von vielen anderen angebotenen (Gay) Touren zu den Galapagos- Inseln vor allem darin, dass nicht der gesamte Aufenthalt auf demselben Schiff stattfindet, sondern dass man einen Flug von Quito zu den Galapago- Inseln (Baltra Insel) und zurück beinhaltet, den Aufenthalt in einem Hotel (Auswahl von 3 Kategorien) für die Zeit auf den Galapagos Inseln (in diesem Fall 3 Nächte) und die jeweiligen Tagesausflüge in einem Boot auf die anderen Inseln (Plaza Island und Bartolome Island). Nach Isabela Island findet die Überfahrt mit einer Fähre statt, und dort werden weitere 3 Nächte in einem Hotel verbracht. Dazu kommt das Vorprogramm und die letzte Übernachtung in Quito. Diese Tourgestaltung ermöglicht es Zenith Travel deutlich günstigere Preise anzubieten als wenn die Tour in einer der Yachten durchgeführt wird. Außerdem kann eine Verlängerung der Reise nach Peru zum Macchu Picchu dazugebucht werden.

Details zum Ablauf der Reise findest du hier, für einen Kontakt zu Zenith Travel klicke bitte hier.