Think big in Minneapolis

24.10.2016 - 24.10.2016
 
Think big in Minneapolis
Mall of America

Keine Jahreszeit eignet sich so gut für ausgedehnte Shopping-Trips wie der Herbst. Doch wo findet man eigentlich ausgefallene Hosen, hochwertige Schuhe und die Hingucker-Accessoires? Ein ganz heißer Tipp ist die Mall of America in Minneapolis. Wir verraten, warum.  


Das Einkaufsfieber ist ausgebrochen und hat in diesem Jahr viele Deutsche infiziert. Laut einer Umfrage des Online-Reisebüros Expedia.de hat sich 2016 mehr als ein Drittel der Deutschen bewusst für einen reinen Shopping-Urlaub entschieden. 36 Prozent der Befragten gaben demnach an, sich bei der Wahl ihrer Urlaubsdestination in erster Linie nach den besten Einkaufszielen umgeschaut zu haben. Ein Trend, der wächst, wie ein Vergleich zu den Vorjahren zeigt: 2015 verbrachte zum Beispiel nur ein Viertel der Deutschen einen Shopping-Urlaub, 2014 waren es sogar nur acht Prozent.

Fast jeder Schwule kennt es: Der Urlaub steht in den Startlöchern und in dem viel zu kleinen Koffer müssen jede Menge Kleidungsstücke verstaut werden. Wer seinen Urlaub in Minnesota verbringen möchte, sollte allerdings gleich zu der deutlich größeren Gepäckvariante greifen, denn der Inhalt wird sich zweifelsohne vervielfachen. Der US-Bundesstaat in der nördlichen Mitte der USA ist ein wahres Shopping-Paradies. Besonders die vielen Shopping-Malls locken viele Touristen. Eine der größten Shoppingcenter des Landes ist im Bundesstaat Minnesota beheimatet. Genauer gesagt, in Bloomington bei Minneapolis: die Mall of America. Aber dazu gleich mehr!

Denn allein Minneapolis ist schon eine Reise wert. Die bevölkerungsreichste Stadt in Minnesota bildet gemeinsam mit St. Paul die Metropolregion der Twin Cities. Die Region gilt als ein bedeutendes Wirtschaftszentrum, dort sind die Nahrungsmittelindustrie, Bank- und Finanzwirtschaft, große Unternehmen aus dem Gesundheits- und Speditionswesen sowie Eisenbahngesellschaften ansässig. Die Zwillingsstädte Minneapolis und St. Paul setzen darüber hinaus einen kulturellen Schwerpunkt im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten und bieten eines der vielfältigsten Theaterprogramme der USA. Weiterhin ist Minneapolis ein idealer Startpunkt für Rundreisen durch die USA und den Mittleren Westen: Die Region hält weite Prärieebenen, moderne Städte und riesige Rinderfarmen bereit und bietet damit eine facettenreiche Landschaft mit einer Vielzahl an Freizeitaktivitäten. Besonderer Anziehungspunkt im Mittleren Westen ist auch das ehemalige Indianerland, da hier viele Indianerstämme eine Heimat gefunden haben und die Kultur der Indianer daher weit verbreitet ist.

Wer aber in Minneapolis zu Gast ist, sollte sich zunächst auf zur Mall of America machen. Der Einkaufstempel ist gigantisch groß, 520 Shops sind hier mittlerweile zu Hause, 43 Boeing 747 würden in das Mall-Gelände hineinpassen. Über 42 Millionen Gäste aus der ganzen Welt besuchen jährlich die Mall vor den Toren der Millionenstädte Minneapolis-St. Paul. In der dreigeschossigen Mall gibt es nahezu unendlich viel einzukaufen: Tassen mit witzigen Comic-Figuren, Designer-Teller, die anderenorts viel mehr kosten, die aktuellsten Produkte von Apple, die neueste Kollektion von American Eagle, Abercrombie & Fitch, Adidas, Puma, Nike, Hollister, Zara oder Hugo Boss – die Tüten sind garantiert im Handumdrehen bis zum Bersten gefüllt. Sparfüchse wird es ganz besonders freuen, dass man keine Steuern auf Kleidung und Schuhe zahlen muss! Wer noch mehr sparen will, besorgt sich kostenlos das Mall of America Coupon Book und erhält obendrein mehr als 250 Rabatte!

Gleichwohl ist das Shoppen längst nicht das Einzige, was man in der Mall of America tun kann: So kann man zum Beispiel im Hard Rock Café Mall of America Live-Musik und köstliches Essen genießen. Wem zwischendurch der Sinn nach ein wenig Nervenkitzel ist, der macht sich auf in den Vergnügungspark – der befindet sich mitten in der Mall. Der Nickelodeon Universe ist der größte Indoor-Freizeitpark in den USA und bietet 30 spannende Attraktionen, inklusive einer Achterbahn. In den letzten Monaten wurde zudem fleißig in die Mall investiert: So gibt es hier mittlerweile die Crayola Experience, neue Fahrgeschäfte wie den FlyOver Amerika und Gourmettempel wie das Restaurant Jimmy Buffett Margaritaville. Viele Zuschauer und Besucher schauen auch extra bei einem der über 400 Events vorbei, die jährlich in der Mall stattfinden – Prominentenauftritte inklusive! Insgesamt hat das Einkaufszentrum jetzt 5,6 Millionen Quadratmeter Gebäudefläche - allein 3,2 Millionen davon für den Einzelhandel. Unser Tipp: Am besten ein paar Tage Aufenthalt einplanen – denn wer in jedem Shop nur zehn Minuten verbringt, braucht für die ganze Mall mehr als 90 Stunden. Die Mall befindet sich übrigens in der Nähe des Minneapolis/St. Paul International Airports und ist bequem mit dem Zug sowohl vom Flughafen als auch von der Innenstadt von Minneapolis.

Apropos Innenstadt von Minneapolis: Dort finden Schwule eine ziemlich große Szene vor. Ob im riesigen Gay 90s, im Saloon, in der 19 Bar, im Eagle oder in der Camp Bar – in der Schwulenszene von Minneapolis ist garantiert für jeden etwas dabei. Und beim Ausgehen kann man dann sogleich seinen neuesten Style präsentierten. Aus der Mall of America. Natürlich.