Zürich - Swissness, aber nicht nur moneyminded


„Little big city" war eine Zeit lang der Slogan von Zürich. Die größte Stadt der Schweiz ist voller Gegensätze. Zwinglis reformatorische Strenge existiert in distanzierter Zweisamkeit neben einem vielseitigen Nachtleben, Konsumverweigerer sitzen im gleichen Café wie urbane Trendsetter und konservative Wirtschaftsbosse. Und seit 2009 ist eine lesbische Frau Stadtpräsidentin. Von Michael Noghero

Weiterlesen
18.03.2011